Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressemitteilungen
Seiteninhalt
26.10.2017

Schmuddelwetter und verschmutzte Geh- und Radwege

Es ist nicht zu übersehen: der Herbst hat Einzug gehalten. Darum sind die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bereits täglich mit dem Laubsauger im Einsatz, um unzählige Blätter von den öffentlichen Straßen, Geh- und Radwegen zu entfernen. Dabei unterstützen Sie auch die Grundstückseigentümer bei der vorgeschriebenen Beseitigung des Laubes.

Diese sind nach der städtischen Straßenreinigungssatzung dazu verpflichtet, den Gehweg, Radweg und die begehbaren Seitenstreifen vor ihrem Grundstück nach Bedarf, mindestens jedoch einmal in der Woche zu säubern. Insbesondere Laub ist unverzüglich zu entfernen, um Stürze von Passanten zu vermeiden, denn die Grundeigentümer können in Schadensfällen haftbar gemacht werden.

Da der Laubwagen unregelmäßig und nicht nach festen Abfuhrzeiten unterwegs ist, haben Anliegerinnen und Anlieger die Möglichkeit, das Laub auf öffentlichem Grund, (das heißt nicht aus Gärten, privaten Zufahrten oder ähnlichem), grob zu einem Haufen zusammen zu harken und an einer Seite des Gehweges so zu platzieren, dass die Laubmengen ungehindert von dem Laubsauger aufgenommen werden können. Das Laub darf nicht im Rinnstein gelagert werden, da die planmäßige Straßenreinigung sonst nicht ungehindert durchgeführt werden kann.

Ebenfalls ist darauf zu achten, dass keine größeren Gegenstände wie Steine oder Baumstubben in die Laubhaufen gelangen. Dies kann zu einer Beschädigung und einem reparaturbedingten Ausfall des Laubsaugers führen.

Es wird darum gebeten, kein Laub, Gartenabfälle oder gar Restmüll vom Privatgrundstück unter das Laub zu mischen, um die Kosten der Beseitigung in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen zu halten.

Laub, das nicht vom Laubsauger entfernt wird, kann entweder über die Biotonne, den zulässigen Biosack oder bei den Recyclinghöfen der AWSH während der folgenden Öffnungszeiten entsorgt werden:

Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr (von November bis März nur 16 Uhr, Ausnahme am Mittwoch)

1. und 3. Samstag 9 bis 14 Uhr (nur Ahrensburg, An der Strusbek 48)

2. und 4. Samstag 9 bis 14 Uhr (nur Stapelfeld, Meiendorfer Amtsweg).

Rathausöffnungszeiten

Montag, Dienstag,Mittwoch und Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr

Sowie in Ausnahmefällen auch außerhalb der angegebenen Zeiten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Allgemeine telefonische Auskünfte können (auch außerhalb der Öffnungszeiten) unter der allgemeinen Behördennummer 115 erfragt werden.