Hilfsnavigation
Volltextsuche
Pressemitteilungen
Seiteninhalt
17.05.2017

Dank für 20 Jahre Ehrenamt im Archiv

Seit diesem Monat Mai 2017 arbeitet der Ahrensburger Henning Penther seit 20 Jahren im Ahrensburger Stadtarchiv ehrenamtlich mit. Dieses 20-jährige „Dienstjubiläum“ nutzten Bürgermeister Michael Sarach und Bürgervorsteher Roland Wilde, um sich im Namen der Stadtverwaltung und der Bürgerinnen und Bürger herzlich bei Henning Penther zu bedanken.

Seit dem Übergang in den Ruhestand im Mai 1997 ist der ehemalige Groß- und Außenhandelskaufmann, Jahrgang 1937, bis auf die jährlichen Urlaubswochen jeden Dienstag- und Mittwochmorgen von 9.00 bis 12.00 Uhr regelmäßiger Ansprechpartner nicht nur für viele Archivbesucher und Vereine bei Archivauskünften gewesen, sondern auch für die Stadtverwaltung selber - mit eigener Email-Adresse (Henning.Penther@Ahrensburg.de) und Telefondurchwahl (04102 77 141). Auslöser für sein Ehrenamt war 1997 sein Wunsch, nach jahrzehntelanger Berufstätigkeit vor allem in Afrika mehr Bezug zu seiner Stadt und Region zu bekommen und sich ehrenamtlich vor Ort zu engagieren. Diesen Wunsch hat er sich mit seiner Tätigkeit im Stadtarchiv mehr als erfüllt: Seit langem schon bietet er auch Stadtführungen an und hält Dia-Vorträge zusammen mit Karin Voss zur Geschichte der Ahrensburger Innenstadt.

Seit Beginn seiner Tätigkeit hat Henning Penther vor allem die Dia- und Fotosammlung des Archivs mit ca. 30.000 Motiven digitalisiert und verzeichnet. Außerdem betreut er die für Archivbesucher angelegte zeitgeschichtliche Dokumentation mit ca. 1.000 Schlagwortmappen zu Ahrensburg, den Kartenbestand des Archivs und kümmert sich mit um die Anfragen von Familienforschern zu Einträgen in Sterbe-, Geburts- und Heiratsbüchern. Viele Archivbesucher haben bei ihm mittwochmorgens Rat und Tat im Archivbüro bei ihrer Suche nach Informationen gefunden, und für viele Ahrensburger Vereine ist er der Ansprechpartner bei der Suche nach historischen Fotos oder Daten aus ihrer Vereinsgeschichte.

Ohne die tatkräftige, umsichtige und auch für neue Bürotechnologien aufgeschlossene Mitarbeit von Henning Penther hätte der Betrieb des Stadtarchivs in den vergangenen zwei Jahrzehnten nicht im gewohnten Umfang aufrechterhalten werden können. Das weiß vor allem auch Stadtarchivarin Dr. Angela Behrens zu schätzen, die seine hervorragende Arbeit lobt und die humorvolle Art von Herrn Penther betont, die die Zusammenarbeit mit ihm ausgesprochen angenehm mache. Michael Sarach und Roland Wilde freute es wie die Stadtarchivarin zu hören, dass Herr Penther auch weiterhin seine ehrenamtliche Arbeit im Stadtarchiv fortsetzen will.

Rathausöffnungszeiten

Montag, Dienstag,Mittwoch und Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr

Sowie in Ausnahmefällen auch außerhalb der angegebenen Zeiten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Allgemeine telefonische Auskünfte können (auch außerhalb der Öffnungszeiten) unter der allgemeinen Behördenrufnummer Behördennummer 115 erfragt werden.