Hilfsnavigation
Volltextsuche
Ortsrecht
Seiteninhalt

Entgeltordnung der Stadt Ahrensburg über die Erhebung von Eintrittsgeldern für Veranstaltungen der Gleichstellungsbeauftragten

Inhaltsverzeichnis

§ 1 Gegenstand der Entgeltordnung
§ 2 Höhe des Entgeltes
§ 3 Ermäßigungen
§ 4 Inkrafttreten

 

§ 1 Gegenstand der Entgeltordnung 

Für Kulturveranstaltungen der Gleichstellungsbeauftragten wird ein Entgelt erhoben. Kulturveranstaltungen sind z. B. Lesungen, Theater, Kabarett und Liederabende. Hiervon abgegrenzt werden Informationsveranstaltungen und Aktionstage, bei denen kein Entgelt erhoben wird.

 

§ 2 Höhe des Entgeltes

Das Entgelt staffelt sich wie folgt:

Honorarforderungen bis 500 Euro 4 € je Besucher/in
Honorarforderungen bis 750 Euro 5 € je Besucher/in
Honorarforderungen bis 1.500 Euro 7,50 € je Besucher/in
Darüber hinausgehende Honorarforderungen 10 € je Besucher/in

 

§ 3 Ermäßigungen

Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, Jugendliche, Rentnerinnen und Rentner, Arbeitslose und Sozialhilfeempfängerinnen und Sozialhilfeempfänger erhalten auf Nachweis eine Ermäßigung um 50 %.

 

§ 4 Inkrafttreten

Diese Entgeltordnung tritt nach erfolgter Bekanntmachung am 01.01.2002 in Kraft. Die bisherige Entgeltordnung vom 04.10.1993 wird mit dem gleichen Tag aufgehoben.

 

Ahrensburg, im November 2002

STADT AHRENSBURG

gez. Sinning
Stellv. Bürgermeister

 

Hier können Sie die Gebührenordnung als PDF zum Ausdrucken herunterladen.

Rathausöffnungszeiten

Montag, Dienstag,Mittwoch und Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr

Sowie in Ausnahmefällen auch außerhalb der angegebenen Zeiten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Allgemeine telefonische Auskünfte können (auch außerhalb der Öffnungszeiten) unter der allgemeinen Behördennummer 115 erfragt werden.