Sprungziele
Inhalt

Branchen- und Tourismusportal

Ahrensburg digital neu erleben.

Haben Sie schon einmal einen Stadtrundgang durch Ahrensburg gemacht? Sicherlich. Aber auch schon einmal einen virtuellen? Vermutlich nicht. Seit Anfang November ist dies in Ahrensburg erstmals möglich. Mit Hilfe einer besonderen Kameratechnik kann man virtuell durch die Stadt gehen und interessante Orte erkunden. 

„Sie können interessante Orte erkunden und dabei das Schloss Ahrensburg anschauen, virtuell den Marstall betreten oder einen Blick in das Tunneltal werfen“, so Citymanager Christian Behrendt. Von diesen interessanten Orten wird es möglich sein, sich digital einmal um sich selbst zu drehen, in jede Richtung zu schauen und die Stadt und die Atmosphäre mit Hilfe von Panoramaaufnahmen auf sich wirken zu lassen. „Sie werden dabei Dinge entdecken, die Sie so vielleicht noch gar nicht wahrgenommen haben“, sagt der quirlige 53-Jährige aus Hamburg. „Und sie werden feststellen: Wow! Bei uns ist ja richtig viel los!“ „Unser Ziel ist es, Ahrensburgs schöne und interessante Ecken zu zeigen – und zwar über die Innenstadt hinaus“, ergänzt Wirtschaftsförderin Anja Gust. Aber das soll nur der Anfang sein. „Das für uns interessante an diesem Rundgang ist, dass er sich nach und nach erweitern lässt“, sagt der Citymanager „Sowohl von uns als auch von interessierten Gewerbetreibenden. Und das bedeutet: Alle können mitmachen und sich dort zeigen: Unternehmen, Dienstleister, Gaststätten, Hotels, Vereine, Kultur- und Veranstaltungsorte, die Feuerwehr, Verbände und sogar Behörden können sich in diesen Stadtrundgang integrieren. Er hat das große Potential, zu einem neuen digitalen Branchen- und Tourismusportal zu werden.“ 

Das Mitmachen funktioniert wie folgt: Jedes Unternehmen, jeder Verein, jede Institution und jede Behörde, kann einen sogenannten Basis-POI (point of interest) bekommen, der für Ahrensburg kostenlos ist. In diesem Basis-POI sind enthalten: ein Eintrag mit Profil-Bild, ein Beschreibungstext (ca. 100 bis 300 Wörter, die Angabe von Öffnungszeiten, Kontaktdaten, besondere Angebote und ein Icon (Logo) zur Auffindbarkeit in der interaktiven Stadtkarte. Bürgermeister Michael Sarach: „Ich freue mich, dass Ahrensburg hier eine Vorreiterrolle übernimmt. Ich bin sicher: Viele Menschen werden positiv überrascht sein, wie schön es hier bei uns ist. Wir sind Veranstaltungsort, Stadt der Gaststätten und des Einzelhandels und einer der beliebtesten und stärksten Wirtschaftsstandorte in Schleswig-Holstein und im Hamburger Umland.“

Das Citymanagement informiert gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung am Mittwoch,

24.11.2021, ab 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße 9 über das neue Tourismus- und Branchenportal. Die Teilnahme vor Ort ist kostenfrei. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, wird die Info-Veranstaltung gestreamt. Die Online-Teilnahme ist somit denkbar einfach und über einen Button auf der Startseite der Stadt (www.ahrensburg.de) mit einem Klick erreichbar. Eine vorherige Registrierung für den Stream ist nicht notwendig. 

Sie können schon jetzt online durch die Stadt flanieren unter: https://intocities.com/ahrensburg

Wichtig: Die Veranstaltung findet nach aktueller Rechtslage unter den 3 G-Regelungen statt. Daher ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze im Peter-Rantzau-Haus begrenzt. Um vor Ort dabei sein zu können, melden Sie sich bitte per Mail bis zum 23.11.21 unter der folgenden E-Mail-Adresse an: unternehmensforum@ahrensburg.de. Bitte bringen Sie für den Einlass einen Impf- oder Genesenennachweis oder einen negativen PCR- (nicht älter als 48 Stunden) oder Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) mit.

Sollten sich die Veranstaltungsbedingungen kurzfristig ändern, informieren wir Sie per E-Mail.


nach oben zurück