Sprungziele
Inhalt

Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadtverwaltung, in der Stadtbücherei und bei den Stadtbetrieben Ahrensburg

Mit einer Ausbildung bei der Stadt Ahrensburg entscheiden Sie sich für den Start in ein vielseitiges Berufsleben und eine sichere Perspektive für Ihre Zukunft. 21 verschiedene Fachdienste mit vielfältigen Aufgaben wollen entdeckt werden. Finden Sie heraus, wo Ihre Stärken liegen. Seien Sie Teil unserer Stadtverwaltung und entwickeln Sie mit uns sämtliche Dienstleistungen für die Menschen in der Stadt Ahrensburg weiter.

Nach bestandener Prüfung haben Sie in der Regel gute Chancen, in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden.

Folgende Ausbildungen bieten wir an:


Verwaltungsfachangestellte/r - Fachrichtung Kommunalverwaltung

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01.08. eines Jahres und dauert in der Regel 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich.

Ablauf der Ausbildung

  • Am ersten Tag werden Sie persönlich durch den Bürgermeister begrüßt und lernen bei einem Ausflug die städtischen Liegenschaften kennen.
  • In den drei Jahren Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie, nach einem zu Beginn Ihrer Ausbildung festgelegten Ausbildungsplan, verschiedenste Fachbereiche und Fachdienste der Ahrensburger Verwaltung wie z.B. die Bereiche Finanzen und Beteiligungen, Personal, Finanzbuchhaltung, Organisation- und Digitalisierung, Gewerbe- und Ordnung,  Soziale Hilfen, Bauverwaltung und Verkehrsaufsicht.
  • An zwei Tagen in der Woche besuchen Sie die Berufsschule in Bad Oldesloe.
  • Ihre Zwischen- und Abschlussprüfung legen Sie, jeweils nach einem mehrwöchigen Lehrgang, an der Verwaltungsakademie Bordesholm ab. 
  • Nach drei Jahren haben Sie Ihren Abschluss als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter in der Tasche. Bei im ersten Anlauf bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie eine Sonderprämie in Höhe von 400 €.

Voraussetzungen

  • Abschluss der mittleren Reife oder
  • Abitur bzw. Fachhochschulreife

Vergütung

  • 1.068,26 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.118,20 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.164,02 € brutto im 3. Ausbildungsjahr

Außerdem erhalten Sie von uns:

  • jeweils im November eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % des Ausbildungsentgeltes
  • auf Wunsch vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich
  • einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50 € brutto
  • eine Sonderprämie in Höhe von 400 € brutto bei bestandener Abschlussprüfung (entfällt wenn wiederholt werden muss)

Perspektiven

Als Verwaltungsfachangestellte/r sind Sie vielfältig einsetzbar in allen unseren Fachdiensten und haben sehr gute Chancen im Anschluss übernommen zu werden. Durch eine spätere Teilnahme am Angestelltenlehrgang II und die Ablegung der damit verbundenen Prüfung können Sie langfristig auch eine dem gehobenen Dienst vergleichbare Position erreichen.

Weitere Information

Sie interessieren sich für diese Ausbildung und möchten noch mehr darüber erfahren? Dann informieren Sie sich gerne zusätzlich auf den Internetseiten der Verwaltungsakademie Bordesholm oder bei der Bundesagentur für Arbeit unter Berufe.net.

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01.09. eines Jahres und dauert in der Regel 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich.

Ablauf der Ausbildung

Die berufspraktische Ausbildung findet in unserer Stadtbücherei statt und wird ergänzt durch Praktika in anderen Büchereien. Die theoretische Ausbildung wird in der Berufsschule in Hamburg absolviert.

Sie beschaffen Bücher, Zeitschriften sowie andere Medien und erfassen diese am Rechner. Sie systematisieren und pflegen die Bibliotheksbestände der Stadtbücherei. In der Ausleihe stellen Sie z.B. Benutzerausweise aus, beraten Bibliotheksnutzer/innen und beschaffen ggf. nicht vorhandene Medien und Informationen in Kooperation mit anderen Bibliotheken. Sie lernen die Verwaltungsaufgaben einer Bücherei kennen und beteiligen sich an der Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Veranstaltungen.

Voraussetzungen

Mindestens Abschluss der mittleren Reife.

Ausbildungsvergütung:

  • 1.068,26 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.118,20 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.164,02 € brutto im 3. Ausbildungsjahr

Außerdem erhalten Sie von uns:

  • jeweils im November eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % des Ausbildungsentgeltes
  • auf Wunsch vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich
  • einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50 € brutto
  • eine Sonderprämie in Höhe von 400 € brutto bei bestandener Abschlussprüfung (entfällt wenn wiederholt werden muss)

Weitere Information

Sie interessieren sich für diese Ausbildung und möchten noch mehr darüber erfahren? Dann informieren Sie sich gerne zusätzlich auf den Internetseiten der Verwaltungsakademie Bordesholm oder bei der Bundesagentur für Arbeit unter Berufe.net.

Erzieher/in - Praxisintegrierte Ausbildung (PiA)

Die Ausbildung startet jeweils zum 01.08. oder 01.09. eines Jahres und dauert 3,5 Jahre. Die praktische Ausbildungszeit beträgt 18 bis maximal 25 Wochenstunden.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung findet in den Kindertageseinrichtungen Schäferweg und Pionierweg statt. Außerdem absolvieren Sie Praktika in unseren Jugendeinrichtungen. Die fachtheoretische Ausbildung wird an der Berufsschule in Bad Oldesloe vermittelt.

Im Rahmen des Ausbildungsplanes und der vorgegebenen Stundentafel werden die verschiedenen Tätigkeiten in den Arbeitsfeldern (Krippe und Elementarbereich) erlernt.

Voraussetzungen

  • Mindestens Abschluss der mittleren Reife
  • ein anerkannter Berufsabschluss oder eine einschlägige Berufstätigkeit von drei Jahren
  • Abiturienten müssen lediglich ein einschlägiges Praktikum nachweisen

Vergütung

  • 1.190,69 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.252,07 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.353,38 € brutto im 3. Ausbildungsjahr

Außerdem erhalten Sie von uns:

  • jeweils im November eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % des Ausbildungsentgelts
  • Übernahme der Fahrtkosten, wie z.B. zur Berufsschule
  • eine „Abschlussprämie“ in Höhe von 400,00 € bei bestandener Abschlussprüfung (entfällt wenn wiederholt werden muss)
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich

Weitere Informationen


Die Aufnahmebedingungen und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Beruflichen Schule des Kreises Stormarn.

Straßenwärter/in

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01.08. eines Jahres und dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich.

Ablauf der Ausbildung

Im Rahmen des Ausbildungsplanes werden die verschiedenen Tätigkeiten, wie beispielsweise Instandhaltung von Fahrbahnen, Entwässerungseinrichtungen und Verkehrsflächen; Straßenbeschilderungen und -markierungen; Sicherung von Arbeitsstellen; Winterdienst erlernt. Die praktische Ausbildung wird überwiegend im Eigenbetrieb Bauhof absolviert. Der theoretische Teil wird an der Berufsschule in Rendsburg in mehreren Blöcken vermittelt. Darüber hinaus besuchen Sie überbetriebliche Handwerkslehrgänge.

Voraussetzungen

  • mindestens guter Abschluss der mittleren Reife (MSA)
  • ein gültiger Führerschein der Klasse B (ehem. Kl. III) ist vom Vorteil
  • Interesse an körperlicher und handwerklicher Arbeit

Ausbildungsvergütung

Die monatliche Ausbildungsvergütung (Brutto) beträgt:

  • 1.068,26 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.118,20 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.164,02 € brutto im 3. Ausbildungsjahr

Außerdem erhalten Sie von uns:

  • eine Jahressonderzahlung jeweils im November in Höhe von 90 % des Ausbildungsentgelts
  • einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 € brutto
  • eine „Abschlussprämie“ in Höhe von 400,00 € bei bestandener Abschlussprüfung (entfällt wenn wiederholt werden muss)
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich

Weitere Informationen

Sie interessieren sich für diese Ausbildung und möchten noch mehr darüber swoie über den Ausbildungsbetrieb erfahren? Dann informieren Sie sich gerne zusätzlich auf den Internetseiten der Stadtbetriebe Ahrensburg, der Verwaltungsakademie Bordesholm, dem LBV-SH oder bei der Bundesagentur für Arbeit unter Berufe.net.

Fachkraft für Abwassertechnik

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01.08. eines Jahres und dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich.

Ablauf der Ausbildung

Im Rahmen des Ausbildungsplanes werden die verschiedenen Tätigkeiten in der Fachrichtung Abwasser, Wasser und Abfall erlernt. Die praktische Ausbildung in den Bereichen wie Wasserqualität, Wasseranalytik, Mikrobiologie, Werkstoffe, Mess- und Regeltechnik, erfolgt im Eigenbetrieb Stadtentwässerung. Die theoretische Vermittlung der Kenntnisse findet an der Berufsschule in Neumünster in mehreren Blöcken statt. Darüber hinaus besuchen Sie Lehrgänge bei der DEULA in Rendsburg. Zur Abrundung der praktischen und theoretischen Ausbildung nehmen Sie an Praktika in einer Müllverbrennungsanlage und einem Wasserwerk teil.

Voraussetzungen

  • mindestens guter Abschluss der mittleren Reife (MSA)

Ausbildungsvergütung

Die monatliche Ausbildungsvergütung (Brutto) beträgt:

  • 1.068,26 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.118,20 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.164,02 € brutto im 3. Ausbildungsjahr

Außerdem erhalten Sie von uns:

  • eine Jahressonderzahlung jeweils im November in Höhe von 90 % des Ausbildungsentgelts
  • einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 € brutto
  • eine „Abschlussprämie“ in Höhe von 400,00 € bei bestandener Abschlussprüfung (entfällt wenn wiederholt werden muss)
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich

Weitere Informationen

Sie interessieren sich für diese Ausbildung und möchten noch mehr darüber sowie über den Ausbildungsbetrieb erfahren? Dann informieren Sie sich gerne zusätzlich auf den Internetseiten der Stadtbetriebe Ahrensburg, der Verwaltungsakademie Bordesholm  oder bei der Bundesagentur für Arbeit unter Berufe.net.

Duales Studium - Soziale Arbeit

Das ausbildungsintegrierte Studium beginnt in der Regel zum 01.10. eines Jahres und dauert 3,5 Jahre (7 Semester).

Ablauf des Studiums

Während des 7 Semester dauernden Studiums sind Sie überwiegend an 3 Tagen die Woche im Praxisbetrieb bei der Stadt Ahrensburg und an 2 Tagen zur theoretischen Ausbildung an der IU Internationale Hochschule in Hamburg.

Die praktischen Ausbildungsabschnitte werden in städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Ahrensburg sowie in der Schulsozialarbeit an den Grund- und weiterführenden Schulen in Ahrensburg absolviert.

An der Hochschule belegen Sie sozialwissenschaftliche, medizinisch orientierte, betriebswirtschaftliche und methodisch-praktisch ausgerichtete Grundlagenfächer sowie vertiefende Spezialisierungsfächer.

Wesentliche theoretische Inhalte:

  • Sie beschäftigen sich mit den Zielen, Konzepten und Strukturen der Sozialen Arbeit.
  • Sie erhalten einen vertieften Einblick in die Bezugswissenschaften und fachwissenschaftlichen Ansätze der Sozialen Arbeit.
  • Sie lernen, konkrete Hilfeleistungen zu planen und durchzuführen: fallbezogen, lebensweltorientiert und ressourcenorientiert.
  • Sie lernen alters- und entwicklungsgemäß vorzugehen und erwerben interkulturelle Kompetenzen im Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Lebensmilieus und Kulturen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums Soziale Arbeit sind Sie berechtigt den Titel Bachelor of Arts zu führen und erhalten die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in (m/w/d). 

Voraussetzungen

Sie können zum Bachelorstudium Soziale Arbeit zugelassen werden, wenn Sie über

  • die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • eine sonstige Hochschulzugangangsberechtigung durch eine fachlich verwandte Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung verfügen.

Weitere Aufnahmevoraussetzung für das Studium ist ein Gespräch bei der IU Internationale Hochschule.

Studienentgelte und Studiengebühren

  • 1.068,26 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.118,20 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.164,02 € brutto im 3. Ausbildungsjahr
  • 1.227,59 € brutto im 4. Ausbildungsjahr

Außerdem erhalten Sie von uns:

  • eine monatliche Studienzulage in Höhe von 150 €
  • jeweils im November eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % des Ausbildungsentgeltes
  • auf Wunsch vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich
  • eine Sonderprämie in Höhe von 400 € brutto bei bestandener Abschlussprüfung (entfällt wenn wiederholt werden muss)

Die Studiengebühren werden von der Stadt Ahrensburg in voller Höhe übernommen!

Weitere Informationen

Sie interessieren sich für dieses Studium und möchten noch mehr darüber erfahren? Dann informieren Sie sich gerne zusätzlich auf den Internetseiten der IU Internationalen Hochschule oder bei der Bundesagentur für Arbeit unter Berufe.net.


Achtung!

Einige Ausbildungen werden nicht in jedem Jahr angeboten!

Ausbildung in Teilzeit

Eine Ausbildung in Vollzeit kommt für Sie nicht in Frage weil Sie bereits eine Familie gegründet haben? Kein Problem! Mit einer Ausbildung in Teilzeit bieten wir Eltern die Möglichkeit, Familie und Berufseinstieg miteinander zu vereinbaren.

Sie können Ihre Arbeitszeit während der Praxisphasen in der Stadtverwaltung reduzieren und arbeiten mit mindestens 25 Stunden. Die Ausbildungsdauer und die Vergütung bleiben trotzdem gleich! 


Sie sind interessiert an einer Ausbildung bei uns, haben aber noch Fragen? Rufen Sie an oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch! Ansprechpartner für unsere Auszubildenden ist 



nach oben zurück